Aktion Lichtblicke e.V. schließt Geschäftsjahr erfolgreich ab
Rund 3,5 Mio. Euro Spenden für Kinder und Jugendliche in NRW

Oberhausen, 28. Oktober 2014
Die Aktion Lichtblicke e.V. kann erneut auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr blicken. Zum 30. September 2014 verzeichnete die Hilfsaktion eine Summe von rund 3,5 Millionen Euro für die Saison 2013/2014 auf ihrem Spendenkonto. In insgesamt 14 Sitzungen hat der Lichtblicke-Spendenbeirat im vergangenen Geschäftsjahr 3.102 Anträge auf finanzielle Unterstützung positiv beschieden. Die gesamte Summe von 3,46 Mio. Euro wurde an in Not geratene Kinder und Jugendliche aus NRW sowie deren Familien verteilt. Insgesamt konnte die Aktion Lichtblicke e.V. so über 12.200 Kindern und Jugendlichen finanzielle Unterstützung gewähren.

„Seit nunmehr vier Jahren als Schirmherr der Aktion Lichtblicke bin ich immer wieder begeistert, mit welchem kreativen Engagement die Menschen in Nordrhein-Westfalen Aktionen zu Gunsten unserer Hilfsaktion durchführen. Mit Hilfe der Spenderinnen und Spender ist es zum wiederholten Mal gelungen, die 3-Millionen-Grenze zu überschreiten. Das ist ein sehr erfreuliches Ergebnis, mit dem wir auch in der vergangenen Spendensaison zahlreichen Kindern und Jugendlichen helfen konnten, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Für ihren unermüdlichen Einsatz danke ich allen Unterstützerinnen und Unterstützern der Aktion Lichtblicke sehr herzlich!“, so Udo Kraft, Schirmherr der Aktion Lichtblicke e.V.

Der Fokus der Aktion Lichtblicke e. V. liegt auch in der vergangenen Spendensaison auf der Unterstützung von Einzelfällen. So musste ein 13-jähriges Mädchen beispielsweise in ihrer Kindheit die sexuellen Übergriffe des Vaters erdulden. Seitdem leidet sie unter Depressionen und ist zeitweise suizidgefährdet. Seit zwei Jahren hat sie ein vertrauensvolles Verhältnis zu einer Mitarbeiterin einer katholischen Gemeinde aufgebaut. Diese Gemeinde hatte für die Sommerferien eine betreute Jugendfreizeit geplant, an der das Mädchen gerne teilnehmen wollte. Da in der Familie noch andere Kinder leben und die verschiedenen Therapien für das Mädchen hohe Ausgaben verursachen, konnte die Familie den Teilnehmerbeitrag nicht aufbringen. Dies ist nur ein Beispiel von vielen, wo die Aktion Lichtblicke mit einer finanziellen Unterstützung helfen konnte.

„Ich freue mich sehr, dass mit der großartigen Unterstützung der vielen Spenderinnen und Spender aus NRW dieses junge Mädchen eine wichtige emotionale Unterbrechung des Alltags erleben konnte. Die zahlreichen Hilferufe von Kindern und Jugendlichen, die uns wöchentlich erreichen, gehen uns an und oft sehr nahe. Umso schöner ist das Gefühl, dass wir mit der Aktion Lichtblicke jedes Jahr so vielen Kindern und Jugendlichen eine Perspektive und einen Hoffnungsschimmer geben können“, so Dr. Frank Johannes Hensel, Vorstandsvorsitzender der Aktion Lichtblicke e. V.

Neben den zahlreichen Einzelfallhilfen hat die Aktion Lichtblicke e.V. im vergangenen Geschäftsjahr auch über 90 gemeinnützige Institutionen, wie z. B. einen Jugendtreff in einer Brennpunktregion, unterstützt. Den Jugendtreff besuchen viele Kinder und Jugendliche, deren meist alleinerziehende Mütter häufig selbst keinen Schulabschluss oder eine Ausbildung besitzen. Unterstützend werden vor Ort regelmäßig eine Lese- und Rechtschreibförderung sowie eine Hausaufgabenbetreuung durchgeführt. Ebenfalls hat die Aktion Lichtblicke e. V. das heilpädagogische Reiten für Kinder, die zurzeit in einem Frauenhaus leben, gefördert. Die Kinder haben oft jahrelang Misshandlungen und Gewalterfahrungen erlebt. Dadurch sind sie traumatisiert und in ihrer kognitiven und emotionalen Entwicklung gestört. Das heilpädagogische Reiten hat eine positive Auswirkung auf das Verhalten der Kinder. Aggressionen werden abgebaut und sehr ängstliche Kinder beginnen, sich wieder ihrer Umwelt zu öffnen.


Die Aktion Lichtblicke e.V. wurde 1998 ins Leben gerufen und ist eine gemeinsame Spendenaktion der radio NRW GmbH, des Verbandes Lokaler Rundfunk (VLR) für die 45 Lokalradios in NRW, der kirchlichen Hilfswerke Diakonie und Caritas in Nordrhein-Westfalen. Unter der Schirmherrschaft von Udo Kraft, Ehemann der nordrhein-westfälischen Ministerpräsidentin, wird mit der Spendenaktion Lichtblicke Not leidenden Kindern und Familien in NRW schnell und unbürokratisch geholfen. Besondere Berücksichtigung bei dieser Spenden-Kampagne finden Familien, die in eine aussichtslose Misere geraten sind und dringend finanzielle Unterstützung benötigen, um ihren Lebensalltag meistern zu können. Die Aktion Lichtblicke e.V. trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstitutes für soziale Fragen (DZI).

Weitere News 2014
  • 30.12.2014
  • „Das Geheimnisvolle Geräusch“ ist wieder da –
    NRW-Lokalradios starten beliebtes Gewinnspiel am 5. Januar 2015
  • 23.12.2014
  • Aktion Lichtblicke e.V. überschreitet 1,6 Millionen-Euro-Spendengrenze
    Viel Unterstützung für notleidende Kinder
  • 09.12.2014
  • Lichtblicke-Kalaydo-Auktion bringt Rekordsumme von rund 54.000 Euro für hilfsbedürftige Kinder in NRW
  • 28.11.2014
  • Aktion Lichtblicke e.V. startet kommenden Sonntag mit neuer Lichternetz-App
    Auftakt in Hochphase der Spenden
  • 29.10.2014
  • „Unser Germanwings Star-Ticket!“
    NRW-Lokalradios verlosen 60 Reisen zu Top-Konzerten
  • 28.10.2014
  • Aktion Lichtblicke e.V. schließt Geschäftsjahr erfolgreich ab
    Rund 3,5 Mio. Euro Spenden für Kinder und Jugendliche
  • 17.10.2014
  • Rocklegende Billy Idol gibt exklusives Unplugged-Club-Konzert für die NRW-Lokalradios am 15. November 2014
  • 10.10.2014
  • "U2 - Unplugged & Talk" – NRW-Lokalradios holen die Megastars nach NRW
  • 01.10.2014
  • Jens Kopel übernimmt Leitung der Musikredaktion bei radio NRW
  • 03.09.2014
  • Neu im Tourplan: Comedy Camp Magic Special mit den Ehrlich Brothers
    Ticket-Vorverkauf ab sofort bei den NRW-Lokalradios
  • 28.08.2014
  • „Zahltag – wir zahlen Ihre Rechnung“
    NRW-Lokalradios starten mit beliebten Gewinnspiel am kommenden Montag
  • 13.08.2014
  • NRW-Lokalradios feiern Jubiläum – 10 Jahre „Doppel-Donnerstag“
    Morgen 10.000 Euro pro Spielrunde beim „Sommer-Geld
  • 17.07.2014
  • „Der Sommer-Geldregen – das Spiel mit der 25.000 Euro Chance“
    NRW-Lokalradios starten beliebtes Gewinnspiel
  • 15.07.2014
  • ma 2014 Radio II: radio NRW hat die meisten Radio-Fans in Deutschland
    Zum 29. Mal in Folge sichert sich der NRW-Lokalfunk
  • 24.06.2014
  • radio NRW relauncht seine B-to-B-Website
    radionrw.de präsentiert sich ab heute im neuen Look
  • 17.06.2014
  • Martin Kunze beendet seine Tätigkeit bei radio NRW
    Programmdirektor wechselt im Juli zu ANTENNE BAYERN
  • 13.06.2014
  • NRW-Lokalradios: Großes Staraufgebot bei Comedy Camp Tour 2014
    Ticket-Vorverkauf ab sofort bei den NRW-Lokalradios
  • 05.06.2014
  • NRW-Lokalradios machen „Auf uns“ von Andreas Bourani zu ihrem WM-Song
    Energiegeladener Nummer-1-Hit
  • 28.05.2014
  • NRW-Lokalradios sind lizenzierte Radiosender der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2014™ in Brasilien
    Fußball-Samba im
  • 23.05.2014
  • Cro gibt exklusives Club-Konzert für die NRW-Lokalradios am 4. Juni
    NRW-Lokalradios verlosen Tickets für Konzert
  • 07.04.2014
  • Gute Laune und Frühlingsstimmung pur:
    NRW-Lokalradios spielen Top 750-Songs beim „Oster-Hitmarathon“
  • 07.03.2014
  • „Mega-Star-Wochen – Jetzt noch mehr Hits von Ihren Lieblingsstars“
    NRW-Lokalradios senden ab Montag noch mehr Songs
  • 05.03.2014
  • ma 2014 Radio I: NRW-Lokalradios bleiben die Nummer 1 im Radiomarkt
    Zum 28. Mal in Folge schreibt der NRW-Lokalfunk
  • 13.02.2014
  • Unheilig zu Gast bei den NRW-Lokalradios
    Der Graf zählt Kalorien und ärgert sich über teure Rasierklingen
  • 30.01.2014
  • NRW-Lokalradios bringen Madcon in den Schnee –
    Norwegische Top-Band sorgt für musikalisches Highlight beim traditio
  • 24.01.2014
  • Jürgen Bangert alias Elvis Eifel sitzt auf der Anklagebank
    Comedian der NRW-Lokalradios muss sich Sonntag
  • 02.01.2014
  • „Das Geheimnisvolle Geräusch“ ist wieder da –
    NRW-Lokalradios starten beliebtes Gewinnspiel am 6. Januar 2014
Ansprechpartner
Ina Pfuhler
  • Ina Pfuhler
    Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon
    0208/85 87-133
  • Fax
    0208/85 87-119