Datenschutzbestimmungen

Datenschutzbestimmungen

Bei der Nutzung dieser Webseite und bei der Inanspruchnahme der dort bereitgestellten Inhalte und Dienste verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten („Daten“). Dabei nehmen wir den Schutz Ihrer Daten ernst und pflegen deshalb einen sorgfältigen, transparenten und sicheren Umgang nach den Bestimmungen der nationalen und europäischen Datenschutzgesetze.
Im Folgenden möchten wir Sie daher über die Erhebung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung dieser Webseite und der dort bereitgestellten Inhalte und Dienste sowie über Ihre damit in Verbindung stehenden Rechte informieren.
Wir sind in diesem Falle die RADIO NRW GmbH, Essener Str. 55, 46047 Oberhausen als Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“).

1. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind bzw. in bestimmtem Umfang eine Identifizierbarkeit Ihrer Person ermöglichen. Dazu gehören beispielsweise sowohl Name, Adresse und E-Mail-Adresse als auch die IP-Adresse und damit verbunden das Nutzerverhalten.

2. Datensicherheit

Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen und den Schutz Ihrer Rechte und die Einhaltung der anwendbaren nationalen und europäischen Datenschutzvorschriften zu gewährleisten. Unsere Datenverarbeitung und unsere Sicherheitsmaßnahmen werden jeweils dem aktuellen Stand der Technik angepasst.
Diese Vorkehrungen sollen die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Daten sowie die Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste bei deren Verarbeitung dauerhaft sicherstellen. Sie sollen außerdem die Verfügbarkeit der Daten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall schnellstmöglich wiederherstellen.
Unsere Mitarbeiter sind im Übrigen zur Vertraulichkeit im Umgang mit Ihren Daten verpflichtet.

3. Kontaktaufnahme per E-Mail oder Kontaktformular

Bei einer Kontaktaufnahme oder Anfrage gegenüber uns verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Daten und persönlichen Kontaktinformationen, solange und soweit dies für die Bearbeitung Ihres Anliegens und eventuell auftretender Rückfragen erforderlich ist. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann und grundsätzlich unverschlüsselt erfolgt. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte kann somit nicht garantiert werden.
Rechtsgrundlage für Verarbeitung von Daten bei Anfragen Ihrerseits ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO; unser berechtigtes Interesse legt darin, Ihre Anfrage zu beantworten.

4. Newsletter

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind.
Wir nutzen hierfür das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Im Zuge dessen lässt sich der potentielle Empfänger in einen Verteiler aufnehmen. Anschließend erhält er durch eine Bestätigungs-E-Mail die Möglichkeit, die Anmeldung rechtssicher zu bestätigen. Nur wenn die Bestätigung erfolgt, wird die Adresse aktiv in den Verteiler aufgenommen.
Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote.
Als Newsletter-Software wird sendinblue verwendet. Weitere Informationen finden Sie hier: https://de.sendinblue.com/informationennewsletterempfaenger/?rtype=n2go
Erteilte Einwilligungen zur Verarbeitung der Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, etwa über den „Abmelden“-Link im Newsletter. Verarbeitungen, die bis zu einem Widerruf erfolgt sind, bleiben unberührt. Die Zulässigkeit der Nutzung der Daten beruht in diesen Fällen auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

5. Werbung und Kampagnen

Bei Anfragen bezüglich der Schaltung von Werbung oder Kampagnen bei RADIO NRW gegenüber uns verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Daten und persönlichen Kontaktinformationen, solange und soweit dies für die Bearbeitung Ihrer Anfrage und eventuell auftretender Rückfragen erforderlich ist.
Bei einer Anfrage wegen Werbung oder Kampagnen ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die Sie übermitteln, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung im Vorfeld eines Vertrags).
Bei Zustandekommen eines Werbe- oder Kampagnenvertrages entnehmen Sie bitte die hierfür geltenden Datenschutzbestimmungen der gesondert an die AGB angefügten Datenschutzerklärung.
6. Rein informatorische Nutzung der Webseite
Bei der bloß informatorischen Nutzung der Webseite, also wenn Sie sich nicht zur Nutzung der Webseite anmelden, registrieren oder uns sonst Informationen übermitteln, verarbeiten wir grundsätzlich keine personenbezogenen Daten, mit Ausnahme der Daten, die Ihre Browser übermittelt, um Ihnen den Seitenbesuch zu ermöglichen (sog. Logfiles). Diese sind:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Seitenbesuchs
  • Zeitzonendifferenz zu Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffstatus
  • Übertragene Datenmenge
  • Webseite, von der die Anforderung kommt
  • Browsertyp
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Die Logfiles werden 14 Tage gespeichert und danach automatisch gelöscht. Eine Auswertung der Logfiles erfolgt nicht. Sie werden lediglich bei technischen Problemen herangezogen.

6. Einsatz von Cookies

Für unsere digitalen Angebote nutzen wir Cookies oder ähnliche Technologien (z.B. Pixel). Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser durch eine charakteristische Zeichenfolge zugeordnet und gespeichert werden und durch welche der Stelle, die das Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen.

Zu unterscheiden sind grundsätzlich zwei Arten von Cookies: Session-Cookies sind kleine Informationseinheiten, die ein Anbieter im Arbeitsspeicher des Computers des Besuchers speichert. In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Die von uns eingesetzten Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie die Sitzung beenden, also das Browserfenster schließen. Im Unterschied dazu stehen dauerhafte Cookies, die gesetzt werden, um Besucher auch nach längerer Zeit wieder erkennen zu können und zu diesem Zweck als Textdatei auf dem Endgerät des Besuchers gespeichert werden.

Der technische Aufbau unserer digitalen Angebote erfordert es in Teilen, dass Cookies durch uns bzw. unsere Dienstleister (sog. Third-Party-Cookies) gesetzt werden. Ohne diese Techniken kann unser digitales Angebot nicht (vollständig korrekt) genutzt werden oder die Support-Funktionen können nicht ermöglicht werden. Dabei handelt es sich grundsätzlich um Session-Cookies. Diese Cookies erfordern gem. § 25 Abs. 2 TTDSG keine Einwilligung Ihrerseits, soweit sie unbedingt erforderlich sind, damit wir einen von Ihnen ausdrücklich gewünschten Telemediendienst zur Verfügung stellen können. Sofern es infolge der Setzung dieser Cookies zur Verarbeitung personenbezogener Daten kommt, ist Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die im Zusammenhang mit den unbedingt erforderlichen Cookies anfallenden personenbezogenen Daten zu verarbeiten, um unser digitales Angebot bereitzustellen.

Technisch nicht erforderliche Cookies setzen wir hingegen nur nach Ihrer Einwilligung, die Sie bei Ihrem ersten Besuch über unseren Consent-Manager (dazu näher Ziffer 7) auswählen können. Die Funktionen werden nur im Falle Ihrer Zustimmung aktiviert und können insbesondere dazu dienen, dass wir die Nutzung unserer digitalen Angebote analysieren und verbessern können, Ihnen die Bedienung über verschiedene Browser oder Endgeräte erleichtern oder Sie bei einem Besuch wiedererkennen. Rechtsgrundlage für die Setzung technisch nicht erforderlicher Cookies ist Ihre Einwilligung gem. § 25 Abs. 1 TTDSG. Die darauf basierende Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO.

Der Widerruf Ihrer Einwilligung ist jederzeit über den Consent-Manager möglich, ohne dass davon die Zulässigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf berührt wird. In der dortigen, nach Anbietern und Zwecken geordneten Liste finden Sie auch weitere Details zu den Cookies, insbesondere zu deren Höchstspeicherdauer. Eine generelle Ablehnung von Cookies können Sie über die Einstellungen Ihres Browsers vornehmen. Wenn Sie Cookies mithilfe Ihres Browsers deaktivieren, dann werden aber verschiedene Funktionen der digitalen Angebote für Sie eventuell nicht mehr sichtbar oder nutzbar sein. Welche Einstellungen Sie für verschiedene Browser vornehmen können, erfahren Sie bei den jeweiligen Anbietern.

7. Einsatz einer Consent-Management-Plattform

Wir nutzen eine Consent-Management-Plattform des Dienstleisters Usercentrics, um Einwilligungen für den Einsatz von Cookies bzw. ähnlichen Technologien sowie eine anschließende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuholen. Dies ist Voraussetzung dafür, bestimmte Funktionalitäten auf unseren digitalen Angeboten bereitstellen zu können. Wenn Sie Ihre Einwilligung zu den verschiedenen Zwecken nicht oder nicht umfassend erteilen, können Sie einzelne Dienste (z.B. eingebundene Videoplayer) ggf. nicht nutzen bzw. können wir Ihnen einzelne Funktionen nicht anbieten. Der informatorische Besuch unserer digitalen Angebote ist hingegen stets ohne Erteilung einer Einwilligung möglich.
Dieses Tool bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu erklären oder zu versagen. Die von Ihnen vorgenommenen Einstellungen können Sie zudem jederzeit ändern, indem Sie über folgenden Link die Plattform aufrufen: javascript:(UC_UI.showSecondLayer()). Konkret geht es um die Einwilligung in Verarbeitungsprozesse bzw. Funktionalitäten, welche den folgenden Zwecken dienen sollen:

  1. Informationen auf dem Endgerät des Nutzers speichern und/oder abrufen;
  2. Auswahl einfacher Anzeigen;
  3. Erstellen eines personalisierten Anzeigen-Profils;
  4. Auswahl personalisierter Anzeigen;
  5. Erstellung eines personalisierten Inhalts-Profils;
  6. Auswahl personalisierter Inhalte;
  7. Anzeigen-Leistung messen;
  8. Messung der Leistung von Inhalten;
  9. Einsatz von Marktforschung zur Gewinnung von Erkenntnissen über Zielgruppen;
  10. Entwicklung und Gewährleistung von Produkten bzw. Angeboten;
  11. Gewährleistung von Sicherheit, Verhinderung von Betrug und Behebung von Fehlern;
  12. Anzeigen oder Inhalte technisch bereitstellen;
  13. Zusammenführung von Daten, die offline erhoben wurden, mit Daten, die online erhoben wurden, um sie für einen oder mehrere Verarbeitungszwecke ergänzend zu nutzen;
  14. Ermittlung, dass zwei oder mehr Geräte zum gleichen Benutzer oder Haushalt gehören;
  15. Benutzung einer Kennung unter Verwendung automatisch übertragener Geräteeigenschaften wie z.B. IP-Adresse oder Browser-Kennung, um zu versuchen, ein Gerät wiederzuerkennen;
  16. Verarbeitung genauer Standortdaten;
  17. Abfrage bestimmter Eigenschaften eines Geräts zur Identifikation.

Einzelheiten zu diesen Zwecken, die insbesondere für unsere Werbevermarktung relevant sind (dazu ausführlicher Ziffer ##), werden in unserer Consent-Management-Plattform unter der Schaltfläche Verarbeitungszwecke näher erläutert. Der Plattform lässt sich auch entnehmen, welcher unserer Partner mit Ihrem Einverständnis welche der obigen Zwecke verfolgt. Da sich einige unserer Partner nicht bzw. nicht eindeutig diesen Zwecken zuordnen lassen, haben wir zusätzlich weitere Verarbeitungszwecke gelistet, die ebenfalls nur mit Ihrer Einwilligung verfolgt werden. Es handelt sich dabei um die folgenden, allgemeiner gefassten Zwecke, die in unserer Consent-Management-Plattform ebenfalls detaillierter vorgestellt werden:

  1. Marketing
  2. Einbindung von Inhalten Dritter
  3. Datentransfers in die USA ohne geeignete Garantien

Abgesehen von technisch erforderlichen Prozessen (aus Informationsgründen als weiterer separater Verarbeitungszweck unter dem Schlagwort „essentiell“ gelistet), können Sie Ihre Zustimmung für sämtliche Zwecke erteilen oder ablehnen oder ihre Einwilligung anhand der Zwecke oder Dienstleister individuell auswählen. .Die Plattform unterstützt uns dabei, unserer rechtlichen Verpflichtung nachzukommen, erforderliche Einwilligungen nachweisbar zu dokumentieren. Dazu wird in unserem Auftrag durch Usercentrics ein Cookie auf Ihrem Endgerät gesetzt, über welches die von Ihnen erteilte Zustimmung automatisiert nachvollzogen werden kann.

Die Speicherung des Cookies bzw. der Zugriff darauf zum Nachweis Ihrer Einwilligungserteilung ist technisch erforderlich im Sinne von § 25 Abs. 2 TTDSG. Rechtsgrundlage für die daran anknüpfende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) i.V.m. Art. 7 Abs. 1 DS-GVO sowie hilfsweise Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Unsere überwiegenden berechtigten Interessen liegen in der nachweisbaren Speicherung Ihrer Präferenzen in Bezug auf den Einsatz von Cookies und weiteren Funktionalitäten. Die Funktionsdauer des Cookies endet mit einer von Ihnen durchgeführten Löschung.

8. Einsatz der Quantyoo-Technologie

8.1. Datenverarbeitung unter Einsatz der Quantyoo-Technologie

Auf den Digital-Angeboten setzen wir die Tracking-Software unseres Partners, der Quantyoo GmbH & Co. KG („Quantyoo“), ein, mit deren Hilfe Daten von verschiedenen Digital-Angeboten, die von Partnern von Quantyoo betrieben werden, zusammengeführt und verarbeitet werden können („Quantyoo-Technologie“). Die Partner von Quantyoo sind in der Regel Radiosender oder Anbieter anderer Medienangebote und betreiben ebenfalls Digital-Angebote, z.B. Webseite(n) und/oder Apps und/oder Skills. Nähere Informationen zur Quantyoo-Technologie finden Sie unter www.quantyoo.de.
Wenn Sie die Digital-Angebote nutzen (z.B. Apps) oder an Aktionen (z.B. Gewinnspielen) teilnehmen, erheben wir und ggf. Quantyoo vorbehaltlich Ihrer ausdrücklichen Einwilligung Ihre Nutzerdaten. Die Nutzerdaten können insbesondere folgende Daten erfassen:

  • Anrede, Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse sowie Informationen, die Sie darüber hinaus freiwillig angeben (z.B. Telefonnummer, Beruf, etc.);
  • IP-Adresse, Identifier, Uhrzeit des Besuchs, Verweildauer, das Endgerät, über das auf die Digital-Angebote zugegriffen wird, Nutzerverhalten auf Digital-Angeboten, Bestellhistorien und Hörerdaten, Stream-Verhalten, „Liken“ von Inhalten;
  • Marketing-Daten (z.B. Einwilligungen, Werbewidersprüche).

Wir erhalten die Nutzerdaten zum Teil direkt von Ihnen, z.B. wenn Sie an einem Gewinnspiel teilnehmen und in diesem Zusammenhang Daten angeben. Zum Teil erheben wir und ggf. Quantyoo Nutzerdaten über Ihr Nutzungsverhalten durch den Einsatz von Cookies oder andere Tracking-Mechanismen.
Sofern Sie Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben, übermitteln wir an Quantyoo Nutzerdaten, die wir auf den Digital-Angeboten erhoben haben. Quantyoo speichert diese Nutzerdaten und die Nutzerdaten, die Quantyoo selbst erhoben hat, gleicht sie unter Einbeziehung aller zu Ihnen bereits und/oder zukünftig vorhandenen Nutzerdaten ab und erstellt Nutzerprofile („Nutzerprofil/e“). Soweit Sie Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben, verarbeitet Quantyoo diese Nutzerprofile in einer gemeinsamen Datenbank und stellt sie uns und den Partnern, denen Sie eine Einwilligung erteilt haben, für die Zwecke der Werbung, Marktforschung, Produktentwicklung und Vermarktung zur Verfügung. Es erhalten nur diejenigen Partner von Quantyoo Zugang zu den über Sie gespeicherten Nutzerdaten (einschließlich Nutzerprofilen), denen Sie eine vorherige Einwilligung erteilt haben.
Die mit Hilfe der Quantyoo-Technologie erhobenen Nutzerdaten verarbeiten wir für die folgenden Zwecke:

  • die bedarfsgerechte Gestaltung unserer Digital-Angebote und Produktentwicklung;
  • die Aussteuerung von personalisierter und/oder interessenbasierter Werbung auf und für unsere(n) Angebote (z.B. Informationen zu Sendungen und Programmen, insbesondere aktuellen Veranstaltungen, Umfragen und Gewinnspielen) und für Angebote unserer Werbe-Kunden in unseren Digital-Angeboten (z.B. In-Stream-Werbung);
  • die Aussteuerung von personalisierter und/oder interessenbasierter Werbung auf den Digital-Angeboten Dritter (z.B. Schaltung von Online-Werbebannern auf Webseiten Dritter).

Wir, Quantyoo und die Quantyoo-Partner, denen Sie gegebenenfalls Ihre Einwilligung erteilt haben, verarbeiten Ihre Nutzerdaten als gemeinsam Verantwortliche (Art. 26 DS-GVO), soweit Sie uns, Quantyoo und den Quantyoo-Partnern eine ausdrückliche Einwilligung erteilt haben.

8.2. Einsatz eines „User-Hash-Cookies“

Bei Einsatz der Quantyoo-Technologie und vorbehaltlich Ihrer Einwilligung wird über unsere Webseite auf Ihrem Endgerät ein „User-Hash-Cookie“ gesetzt. Dieses Cookie ermöglicht Ihre eindeutige Identifizierung, indem es Ihnen einen Identifier (ID) zuordnet, so dass Ihre personenbezogenen Daten zu den vorstehend genannten Zwecken zugeordnet und abgeglichen werden können.

8.3. Rechtsgrundlage für den Einsatz des „User-Hash-Cookies“ und die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Einsatz der Quantyoo-Technologie

Die Rechtsgrundlage für die Speicherung und das Auslesen des „User-Hash-Cookies“ auf Ihrem Endgerät ist Ihre Einwilligung gem. § 25 Abs. 1 TTDSG. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Nutzerdaten durch die Quantyoo-Technologie ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.

Ihre Einwilligung(en) können Sie jederzeit ohne Angaben von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung lässt die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unberührt.

8.4. Dauer der Speicherung

Wir speichern und verarbeiten Ihre durch Einsatz der Quantyoo-Technologie erhobenen Daten zu den vorgenannten Zwecken, solange uns hierzu Ihre Einwilligung vorliegt. Grundsätzlich löschen wir Ihre Daten, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Wir speichern diese Daten jedoch unter Umständen weiterhin in gewissem Umfang zur Verarbeitung für die Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung der Digital-Angebote auf Grundlage einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO). Wir löschen Ihre Daten jedoch, wenn Sie länger als zwei Jahre unsere Digital-Angebote nicht mehr genutzt haben.

8.5. Folgen der Nichtbereitstellung

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Wenn Sie Ihre Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir keine auf Ihren Interessen und Bedürfnissen basierende Werbung ausspielen.

9. Single-Sign-On-Verfahren und User-Center

9.1 Single-Sign-On-Verfahren

Wir stellen Ihnen ein Single-Sign-On-Verfahren zur Verfügung, das von Quantyoo in unserem Auftrag betrieben wird. Das Single-Sign-On-Verfahren ermöglicht es Ihnen, sich bei allen Quantyoo-Partnern, die ein Kunden-Konto anbieten, mit Ihren Zugangsdaten (Nutzername und Passwort) anzumelden.

Wenn Sie bei uns ein Kunden-Konto für die Digital-Angebote angelegt haben und sich bei einem Digital-Angebot eines anderen Quantyoo-Partners einloggen wollen, haben Sie mit Hilfe des Single-Sign-On-Verfahrens die Möglichkeit, sich mit den bei uns hinterlegten Zugangsdaten bei diesem Quantyoo-Partner einzuloggen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, sich mit dem Single-Sign-On-Verfahren bei dem Quantyoo-Partner einzuloggen, prüft Quantyoo anhand Ihrer E-Mail-Adresse, ob Sie bereits bei einem anderen Quantyoo-Partner ein Kunden-Konto angelegt haben. In diesem Fall übermittelt Quantyoo in unserem Auftrag an den anderen Quantyoo-Partner die Information, dass Ihre Zugangsdaten bei uns hinterlegt sind. Der Quantyoo-Partner speichert dann diese Zugangsdaten zu Ihrem Kunden-Konto.

Sie können sich mit Hilfe des Single-Sign-On-Verfahrens auch für Digital-Angebote mit Zugangsdaten anmelden, die Sie bei einem anderen Quantyoo-Partner hinterlegt haben. In diesem Fall übermittelt uns der andere Quantyoo-Partner, bei dem Sie die Zugangsdaten hinterlegt haben, die Information, dass Ihre Zugangsdaten von ihm verifiziert worden sind. Wir speichern dann diese Zugangsdaten zu Ihrem Kunden-Konto.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Durchführung des Single-Sign-On-Verfahrens ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung eines vereinfachten Anmeldeverfahrens für Digital-Angebote.

9.2 User-Center

Wenn Sie ein Kunden-Konto anlegen und/oder an einer Aktion teilnehmen und hierbei eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter Einsatz der Quantyoo-Technologie erteilen, erhalten Sie Zugang zu unserem User-Center. Sie können in unserem User-Center sehen, welchen Quantyoo-Partnern Sie gegebenenfalls eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben. Zudem können Sie in dem User-Center Einstellung treffen (z.B. Ihre Einwilligung widerrufen). Wir verarbeiten in diesem Zusammenhang Ihre Zugangsdaten und speichern die Einstellungen, die Sie in dem User-Center treffen. Die Verarbeitung Ihrer Daten (Zugangsdaten und Einstellungen) dienen dem Zweck, sicherzustellen, dass nur Sie oder ein sonstiger berechtigter Nutzer Zugang zum User-Center erhalten und wir die von Ihnen getroffenen Einstellungen nachhalten können.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogen Daten für den vorstehenden Zweck ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO (Interessenabwägung). Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung eines User-Centers, um Ihnen die Verwaltung Ihrer personenbezogenen Daten zu ermöglichen und die Bereitstellung der vorgenannten Funktionen.

9.3 Einsatz und Rechtsgrundlage von Authentifizierungs- und Session-Cookies

Wenn Sie sich mit Hilfe des Single-Sign-On-Verfahrens oder im User-Center einloggen, wird über unsere Webseite ein Authentifizierungs- und ein Session-Cookie auf Ihrem Endgerät gesetzt. Der Einsatz dieses Cookies ist technisch notwendig im Sinne des § 25 Abs. 2 TTDSG, um Ihnen die Nutzung dieser Funktionen zu ermöglichen.

9.4 Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten für das Single-Sign-On-Verfahren und das User-Center

Grundsätzlich löschen wir Ihre Zugangsdaten, wenn Sie Ihr Nutzerkonto löschen oder wenn Sie über zwei Jahre Ihr Kunden-Konto nicht mehr genutzt haben und wir nicht zur weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten gesetzlich verpflichtet sind.

9.5 Folgen der Nichtbereitstellung

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Wenn Sie Ihre Daten nicht zur Verfügung stellen, können Sie das Single-Sign-On-Verfahren und damit Inhalte, die nur registrierten Nutzern zur Verfügung stehen, sowie das User-Center allerdings nicht nutzen.

10. Werbevermarktung

Werbespots und -anzeigen ermöglichen es uns, Ihnen unsere digitalen Angebote kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Um die Werbemaßnahmen effizient und effektiv zu gestalten, sind wir bestrebt, Werbung an den Interessen der Nutzer zu orientieren, die Effektivität von Anzeigen zu messen und Ihnen interessenorientierte Werbung auszuspielen. Die Vermarktung von Werbeplätzen findet auf lokaler, landesweiter und bundesweiter Ebene statt. Federführend ist in diesem Zusammenhang die radio NRW GmbH, Essener Str. 55, 46047 Oberhausen. Sie hat einen spezialisierten Vermarkter für den deutschsprachigen Audiowerbemarkt, die RMSi Radio Marketing Service interactive GmbH, Moorfuhrtweg 17, 22301 Hamburg (RMSi) mit der bundesweiten Vermarktung beauftragt. Die landesweite Werbevermarkung führt radio NRW selbst durch. Aufgrund der örtlichen Vernetzung überlässt radio NRW den einzelnen Betriebsgesellschaften der Lokalradios, welche die jeweiligen digitalen Angebote verantworten, die Durchführung der lokalen Werbevermarktung. Die soeben genannten Vermarkter arbeiten naturgemäß nicht nur untereinander eng zusammen, sondern sind auch auf Partner aus der Werbebranche angewiesen. Die zentralen Partner stellen wir im Folgenden vor:

10.1. AdsWizz

Ein wichtiger Partner für die Werbevermarktung ist AdsWizz Inc., 487A S El Camino Real, San Mateo, CA 94402, USA. Dieser stellt ein Tool zur Verfügung, damit die Audiostreams in den digitalen Angeboten analysiert werden können und auf der Basis Werbung geschaltet werden kann. Das Tool von AdsWizz ermöglicht es, Ihr Nutzungsverhalten auszuwerten, interessenbasierte Werbung auszuspielen und die angebotenen Dienste zu optimieren.

Radio NRW und die Betriebsgesellschaften sind für die Erhebung und Speicherung der Daten über das Tool von AdsWizz gemeinsam verantwortlich. Die anschließende Nutzung der Daten zur Analyse des Nutzungsverhaltens, zur Ausspielung von Werbung sowie zur Optimierung der angebotenen Dienste erfolgt im jeweiligen Tätigkeitsbereich eigenverantwortlich. Die RMSi agiert in ihrem Tätigkeitsfeld als Auftragsverarbeiter. Mit Blick auf die Datenverarbeitung in gemeinsamer Verantwortlichkeit können Sie Ihre Rechte (vgl. Ziff. #) gegenüber jedem Verantwortlichen ausüben. In dem Fall wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten oder den Datenschutzbeauftragten des anderen Verantwortlichen. Von beiden können Sie auch weitere Einzelheiten der gemeinsamen Verantwortlichkeit erfahren. Darüber hinaus können Sie sich bei datenschutzrechtlichen Anliegen im Zusammenhang mit der auftragsgemäß durch die RMSi ausgeführten Tätigkeit an den Datenschutzbeauftragten der RMSi wenden.

Die Technologie der AdsWizz Inc. sieht vor, dass bei einem Besuch des digitalen Angebots auf Ihrem Endgerät ein dauerhaftes Cookie durch AdsWizz gesetzt wird, das eine Funktionsdauer von 2 Monaten und 29 Tagen hat (zu Cookies, vgl. Ziffer 6). Folgende personenbezogene Daten werden darüber erhoben und verarbeitet:

  • ListenerID
  • Browser-Informationen
  • Device Informationen
  • IP Adresse
  • Betriebssystem
  • Nutzungsdaten
  • Domain Name
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Geografischer Standort
  • Klickpfad
  • Browser-Typ
  • Geräte-Betriebssystem

Mit den auf Basis Ihrer Einwilligung erhobenen Informationen wird ein pseudonymisiertes Nutzerprofil erstellt (d.h. die Daten werden nur unter einer zufälligen Kennziffer ohne Verarbeitung von Klardaten wie Ihrem Namen geführt) und laufend auf Basis Ihrer Nutzung unserer digitalen Angebote aktualisiert. Die drei eingangs genannten Vermarkter erhalten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgaben Zugriff darauf und entscheiden auf Basis der Erkenntnisse aus den erhobenen Daten, welche Werbung Ihnen angezeigt bzw. ausgespielt wird. In die Entscheidung können, abhängig vom Umfang Ihrer Einwilligung, auch weitere Erkenntnisse aus Analysen von Daten einfließen, die unsere Vermarkter rechtmäßig von Dritten erhalten. Es findet auch eine geräteübergreifende Datenerfassung statt, die dazu dient, für den jeweiligen Nutzer Angebote anzupassen. Diese Funktion können Sie hier jederzeit ausschalten: https://www.tapad.com/privacy-policy

Das Setzen des Cookies und die damit einhergehenden Datenverarbeitungen geschehen aufgrund und im Umfang ihrer ausdrücklich erteilten Einwilligung gem. § 25 Abs. 1 TTDSG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.

Mit dem Anbieter des Tools AdsWizz besteht ein Vertrag über eine Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DS-GVO. Im Zuge der Auftragsverarbeitung werden die mittels Cookie-Setzung generierten Daten auf Server außerhalb der EU bzw. des EWG, v.a. in die USA übermittelt.
Zur Gewährleistung eines vergleichbaren Schutzes Ihrer Daten wurde mit der AdsWizz Inc. eine vertragliche Vereinbarung über die Geltung der von der EU Kommission veröffentlichten Standarddatenschutzklauseln getroffen. Sofern Sie in diese Vereinbarungen Einblick nehmen möchten, kontaktieren Sie unseren Datenschutzbeauftragten. Zusätzlich können Sie auch den Datenschutzbeauftragten des Auftragnehmers unter dpo@adswizz.com kontaktieren. Über die Datenschutzbestimmungen sowie die Cookie-Richtlinie der AdsWizz Inc. können Sie sich unter folgenden Links informieren:

https://www.adswizz.com/our-privacy-policy/
https://www.adswizz.com/cookie-policy/

Zur weiteren Erhöhung des Schutzes Ihrer Daten wurden im Einklang mit der Rechtsprechung des EuGH zusätzliche risikoadäquate Vorkehrungen zum Schutz der personenbezogenen Daten getroffen. Dazu gehört neben der pseudonymisierten Erhebung der Daten, dass Datenweiterleitungen an Unter-Auftragnehmer von AdsWizz im EU-Ausland, die den ausgehandelten zusätzlichen Schutzvorkehrungen nicht beigetreten sind, nur auf Grundlage Ihrer gesonderten expliziten Einwilligung stattfinden. Die betreffenden Partner finden Sie in unserer Consent-Management-Plattform unter dem Verarbeitungszweck „Datentransfers in die USA ohne geeignete Garantien“.

11. Datenschutz bei Teilnahme am Gewinnspiel

Über unsere digitalen Angebote bieten wir Ihnen die Möglichkeit, an Gewinnspielen teilzunehmen. Die jeweiligen Teilnahmebedingungen finden Sie auf der Seite Ihres Lokalradios. Ggf. finden Sie dort auch eine speziell auf das Gewinnspiel zugeschnittene Datenschutzerklärung, die dieser allgemeinen Erklärung vorgeht. Um teilzunehmen, müssen Sie im Regelfall ein bereitgestelltes Formular ausfüllen. Sofern Sie bereits Teilnehmer des Single-Sign-on-Verfahrens sind (dazu Näheres unter Ziffer 9), können Sie die Ausfüllung des Formulars abkürzen und die erforderlichen Daten automatisiert eintragen lassen.

In das genannte Formular müssen Sie folgende personenbezogene Daten eintragen, um sich als Teilnehmer am Gewinnspiel zu registrieren:

  • Vor- und Nachname
  • Adresse
  • Geburtsdatum
  • E-Mail-Adresse
  • Ggf. weitere zur Durchführung erforderliche Daten gemäß den Teilnahmebedingungen
  • Ggf. weitere Daten auf freiwilliger Basis

Werden Sie als registrierter Teilnehmer vom Zufallsgenerator ausgewählt und gewinnen, wird zusätzlich die Bankverbindung abgefragt, um den Gewinn überweisen zu können.

Alternativ kann das Gewinnspiel auch so gestaltet sein, dass Sie eine zu diesem Zweck freigeschaltete Telefonnummer anrufen müssen. Wenn Sie von einem dort eingerichteten Zufallsgenerator ausgewählt werden, können Sie sich unter Angabe folgender personenbezogener Daten für einen potenziellen Rückruf registrieren lassen:

  • Ihr Name
  • Ihre Telefonnummer

Werden Sie aus dem Pool der registrierten Teilnehmer per Zufallsgenerator ausgewählt, kann es zu einem telefonischen Rückruf kommen. Das Gespräch wird mit Ihrer Einwilligung aufgezeichnet und entweder live oder mit zeitlicher Verzögerung im Radioprogramm abgespielt. Dabei kommt es zur Veröffentlichung der von Ihnen im Gespräch gemachten Angaben. Sofern Sie gewinnen, wird zusätzlich im Anschluss Ihre Bankverbindung abgefragt, um Ihnen den Gewinn überweisen zu können. Bei Spielrunden, in denen Sachpreise verlost werden, wird Ihre Adresse notiert, um den Gewinn zu verschicken.

In sämtlichen Varianten dient die (gestufte) Bereitstellung dieser Angaben der Durchführung des Gewinnspiels. Die im Zusammenhang mit den Gewinnspielen erhobenen Daten werden grundsätzlich nur gespeichert, solange und soweit dies für die Durchführung des Gewinnspiels erforderlich ist. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO bzw. sofern Sie über die Pflichtangaben hinausgehende Daten freiwillig angeben Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO. Daten von Gewinnern werden für die gesetzlich vorgesehene Dauer entsprechend den handelsrechtlichen Vorschriften auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO aufbewahrt. Sofern wir Telefonate aufzeichnen und diese unter Nennung Ihres Namens in angemessenem Umfang (soweit keine inhaltlichen Gründe entgegenstehen) ggf. mehrfach im laufenden Programm ausstrahlen, um die Attraktivität des Gewinnspiels zu steigern, geschieht dies nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO. Spätestens mit Ende des Gewinnspielzeitraums wird die Aufzeichnung gelöscht.

Sofern Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, erfolgt eine weitergehende Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten auf Basis der Quantyoo-Technologie im Einklang mit den Erläuterungen unter Ziffer 8. Eine Übermittlung der von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten an von radio NRW sorgfältig ausgewählte Dienstleister findet nur statt, soweit dies zur Abwicklung des Gewinnspiels erforderlich ist (z.B. Einschaltung von Versandunternehmen). Eine Übermittlung an Empfänger außerhalb der EU/EWR findet nicht statt.

12. Bewerbungen

Wenn Sie sich bei uns bewerben, werden Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns in diesem Zusammenhang zur Verfügung stellen, zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet.

Folgende personenbezogene Datenkategorien werden in der Regel verarbeitet:

  • Stammdaten
  • Kontaktdaten
  • Bewerbungsunterlagen (z.B. Anschreiben, Lebenslauf, Arbeits-, Schul- und Universitätsabschlusszeugnisse)
  • weitere Daten, die uns zur Verfügung gestellt wurden
  • Korrespondenz zum Bewerbungsverfahren

Bei der Online-Bewerbung oder Online-Aktualisierung speichern wir die IP Adresse des Webseitenbesuchers. Bei der Löschung der Bewerbungsdaten wird die zugehörige IP Adresse dauerhaft anonymisiert.
Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten nur an Personen weitergegeben, die an der Erreichung des Zwecks (s.o.) maßgeblich beteiligt sind, insbesondere interne Stellen. Wir nutzen das Bewerbungsmanagement- Tool der coveto ATS GmbH. Die Datenschutzerklärung der coveto ATS GmbH können Sie unter coveto.de/datenschutz einsehen.
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Ihre personenbezogenen Daten werden maximal sechs Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht, sofern nicht eine längere Speicherung rechtlich erforderlich oder zulässig ist. Außerdem kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren). Haben Sie eingewilligt, dass Ihre personenbezogenen Daten im Bewerberpool aufgenommen werden und für andere passende Stellen geprüft werden sollen, so werden Ihre Daten für 12 Monate gespeichert.
Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist Voraussetzung für die Durchführung unseres Bewerbungsverfahrens mit dem Ziel, ein Beschäftigungsverhältnis zu beginnen. Werden uns die Daten nicht bereitgestellt, kann das Bewerbungsverfahren nicht (weiter) durchgeführt werden.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 88 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 26 BDSG. Wenn Sie um eine Einwilligung gebeten werden, erfolgt die Verarbeitung auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a in Verbindung mit Artikel 88 Abs. 1 DSGVO. Ihre Daten verarbeiten wir auch, um unsere rechtlichen Pflichten als Arbeitgeber insbesondere im Bereich des Steuerrechts erfüllen zu können, falls Kostenerstattungen bei Ihrer Bewerbung entstehen. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i. V. m. § 26 BDSG. Ggf. erfolgt darüber hinaus eine Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO hin, um von unseren Rechten zur Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen Gebrauch zu machen. Kommt es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns, können wir gemäß Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BDSG die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten, soweit dies für die Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist.

13. Aufbewahrung und Löschung der Daten

Die gespeicherten Daten werden aufbewahrt, bis der Zweck der Verarbeitung wegfällt und einer Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Diese können zwei bis zehn Jahre betragen. Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel 3 Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu 30 Jahre betragen können.

14. Datenweitergabe und Auftragsverarbeitung

Wir legen Ihre Daten im Einzelfall nur gegenüber Dritten offen, sofern wir dazu gesetzlich verpflichtet sind oder dies zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich ist und die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Soweit wir Auftragsverarbeiter einsetzen, schließen wir mit diesen die datenschutzrechtlich erforderlichen Vereinbarungen.

15. Ihre Rechte

Auskunft: Sie haben das Recht, von uns jederzeit Auskunft zu verlangen über die zu Ihnen bei uns gespeicherten Daten, sowie zu deren Herkunft, Empfängern oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung.
Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln
Widerspruch: Sie haben das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch erfolgten Verarbeitung bleibt dadurch unberührt.
Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung: Sie sind ebenfalls berechtigt, eine Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit dem keine gesetzlichen Vorschriften entgegenstehen.
Zur Geltendmachung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an unseren unter Ziffer 12. benannten Datenschutzbeauftragten.
Beschwerde: Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Zuständige Datenschutzbehörde ist die Landesanstalt für Medien NRW.

16. Information zu Profiling, automatisierter Entscheidung und der Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten

Wir nehmen kein Profiling oder automatisierte Entscheidungsfindung im Sinne des Art. 22 DSGVO vor. Sie sind nicht verpflichtet Ihre Daten bereitzustellen, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes in diesen Datenschutzbestimmungen vorgesehen ist.

17. Datenschutzbeauftragter

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz oder zur Datensicherheit in unserem Unternehmen haben, oder wenn Sie Ihre in Ziffer 11 genannten Rechte geltend machen möchten, erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail unter datenschutz@radionrw.de.